Agility

 

 

 

 

 

Training Mittwoch

19:00 Uhr – 20:15 Uhr

 

Kursblock Herbst, 8 Einheiten: 12.09.2018 – 31.10.2018
Kosten: Kosten für eine Trainingseinheit auf dem Aussenplatz CHF 20, buchbar im Abo gemäss Kursblock

Im Anschluss an die Saison auf dem Aussenplatz wird ab November bis ca. Februar jeweils wöchentlich in einer nahe gelegenen Halle trainiert. Die Kosten entsprechen den Preisen aufgrund Hallenmiete.

 

Nadine Hess
Tel: 079 / 249 60 44

 

 

 

Agility-Geschichte
Der Agility-Sport wurde 1978 in Grossbritanien als neue Hundesportart in Anlehnung an den Pferde-springsport entwickelt und ausgeübt. Dabei wurden hundegerechte Hindernisse zusammengestellt und Agility konnte erstmals dem grossen Publikum präsentiert werden. Schon nach kurzer Dauer war Agility in England weitverbreitet. Die Agility-Wettkämpfe wurden zu sehr beliebten Gross-anlässen. Schon bald schwappte die Welle der Begeisterung für den Agilitysport von England auf unseren Kontinent über. Immer mehr Hundehalter begeisterten sich für diese neue Trend – Sportart. Mittlerweilen gibt es in der Schweiz weit über 3000 lizenzierte Hunde (es sind nur Hunde mit Lizenz startberechtigt), die an Wettkämpfen teilnehmen. Noch viel mehr Hundehalter trainieren mit ihren Vierbeinern in den einzelnen Sektionen der SKG. In der Schweiz wurden 1991 die ersten offiziellen Wettkämpfe durchgeführt. Mittlerweile finden von Frühling bis Herbst fast an jedem Wochenende Wettkämpfe in der Schweiz statt. Ein Wettkampf besteht darin, dass Hund und Führer möglichst fehlerfrei und schnell einen Parcours zu absolvieren haben. Dieser Parcour besteht aus diversen Hindernissen wie Hürden, Mauern, Weitsprung etc. und anderseits aus speziellen Geschicklichkeits-aufgaben wie Steilwand, Slalom, Tunnel, Reifen, Wippe etc. Der Hund wird ohne Körperkontakt und ohne Leine, Halsband alleine nur durch Hand und Hörzeichen über den Parcours gelenkt. Dies setzt gegenseitiges Vertrauen von Mensch und Hund voraus. Mit Zwang oder Druck ist in dieser Hunde-sportart nichts zu erreichen. Nur ein gegenseitiges Vertrauen und ein harmonisches zusammen Arbeiten kann zum Erfolg führen.
Ziel der Agilitygruppe ist es, Mensch und Tier die Begeisterung an Agility zu vermitteln. Die Ausbildung der Hunde richtet sich nach den Weisungen des Wettkampfreglementes.
Falls du dich angesprochen fühlst und gerne mit deinem Vierbeiner bei uns mitmachen möchtest, melde dich bei unserer Agilityleiterin Nadine Hess für weitere Auskünfte.

Print Friendly, PDF & Email